Kalender

September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
 << < > >>
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Anzeige

Wer ist online?

Mitglied: 0
Besucher: 1

rss Zusammenschlüsse

Archiv

Sep192011

Tarifwechsel muss kostenlos sein!

Um Neukunden anzuwerben bieten Versicherer häufig neue Tarife an. Diese können auch für Altversicherte einen Kostenvorteil bringen. Ein Tarifwechsel innerhalb ihres Krankenversicherungsunternehmens bringt ihnen nicht nur den Vorteil Beiträge zu reduzieren, auch bleibt ihnen die Höhe der Alterungsrückstellung erhalten(http://www.seek-web.de/artikel4459_Altersrueckstellung-bei-der-privaten-Krankenversicherung) . So lassen sich häufig bis zu 1000 Euro jährlich sparen. Ihr Versicherungsanbieter wird sie auf solche Neuerungen nicht aufmerksam machen, denn sollten zu viele Versicherungsnehmer wechseln, würde sich der Beitrag entsprechend wieder erhöhen.

Die Allianz versuchte zu Verhindern, dass auch alte Kunden in die Tarife für Neukunden wechseln, indem sie eine Abschreckungsgebühr von bis zu 100 Euro monatlich ansetzten. Damit verstoßen sie eindeutig gegen § 204 des Bundesverfassungsgerichts, das besagt: „Bei bestehendem Versicherungsverhältnis kann der Versicherungsnehmer vom Versicherer verlangen, dass dieser

Anträge auf Wechsel in andere Tarife mit gleichartigem Versicherungsschutz unter Anrechnung der aus dem Vertrag erworbenen Rechte und der Alterungsrückstellung annimmt; soweit die Leistungen in dem Tarif, in den der Versicherungsnehmer wechseln will, höher oder umfassender sind als in dem bisherigen Tarif, kann der Versicherer für die Mehrleistung einen Leistungsausschluss oder einen angemessenen Risikozuschlag und insoweit auch eine Wartezeit verlangen“. Dennoch möchte die Allianz ihren Tarifstrukturzuschlag nicht abschaffen. Sie begründen diesen so, dass sie ihre Kunden bei neuen Tarifen gründlicher prüfen, um so genauer kalkulieren und somit günstigere Preise für gesund Versicherte anbieten zu können.
Laut Bundesverfassungsgericht darf der PKV-Anbieter keine Gebühren für einen Tarifwechsel erheben. Sollte dennoch ein sogenannter Tarifstrukturzuschlag erhoben werden, verstößt dies gegen das Versicherungsvertragsrecht.
Wenn überhaupt zahlen sie also den Zuschlag nur unter Vorbehalt, bis die Gerichte den Versicherungsanbieter dazu zwingen einzulenken.

Admin · 161 mal angesehen · 1 Kommentar
Kategorien: Erste Kategorie